Konzert

  • Konzertprogramm

  • /
  • Archiv

  • /
  • Konzert

Jule Malischke & Sönke Meinen

Sa. 04. Februar 2017
18:30 Uhr
39€ Künstlerhonorar

"Dinner und Kultur" im Klausenbauernhof
Die Kosten für Aperitiv, Menü sowie Musik betragen 39€ pro Person. Sonstige Getränke gehen extra. Gerne berücksichtigen wir Sonderwünsche beim Essen (Vegetarier, Veganer, Allergien bei bestimmten Speisen…). Bitte geben Sie dies einfach bei Ihrer Reservierung an. Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 01.02.2017.
Vielen Dank!

 

JULE MALISCHE UND SÖNKE MEINEN

Die Gitarristin und Singer Songwriterin Jule Malischke versteht es, dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, das Publikum binnen Sekundenschnelle in ihren Bann zu ziehen. Mit ihrer wundervollen Stimme, originellen Gitarrenbegleitungen und charmanten Ansagen sorgt sie für einen kurzweiligen Abend.

Ihre zumeist eignen Songs präsentiert sie mit großer Leidenschaft. Die Texte handeln von persönlichen Begegnungen, Glück, Enttäuschungen, Sehnsüchten und spiegeln das authentisch Erlebte einer jungen Frau wider. Gelegentlich eingestreuten bekannten Songs verleiht sie ein ganz eigenes Gesicht. Ihr Instrument zupft, schlägt und traktiert sie, so dass ein unverbraucht frischer Gesamtsound entsteht.

Nach ihrem klassischen Gitarrenstudium absolvierte Jule Malischke ihr Masterstudium für akustische Gitarre Jazz/Rock/ Pop an der Musikhochschule in Dresden. Dort unterrichtet sie seit 2015 als Lehrbeauftragte im Bereich Schulmusik für das Fach Gitarre. 2016 gelang ihr die Aufnahme in die Meisterklasse und sie erhielt das Landessächsische Stipendium.

Neben ihren eigenen Konzerten war sie u.a. auch als Support von Barclay James Harvest, Uriah Heep und Christina Stürmer live zu erleben. Jährlich iniziiert sie das Giengener Gitarrenfestival.

 

Der gebürtige Ostfriese Sönke Meinen hat sich mit seiner Musik, in denen er virtuosen Fingerstyle mit Einflüssen aus klassischer Konzertmusik, Jazz und Weltmusik verbindet, bereits in jungen Jahren in der nationalen und internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Er ist Gewinner des „Guitar Masters“ Wettbewerbs, dessen Finale 2016 in Breslau/Polen stattfand, sowie Preisträger des Open Strings Gitarrenwettbewerbs 2008 und des European Guitar Awards 2016. Zudem wurde er 2014 mit dem Deutschlandstipendium und 2015 mit dem Eco-Musikförderpreis ausgezeichnet. 2016 wurde er „Artesano Guitarist of the Year“.

Neben seinen Solokonzerten spielt Meinen regelmäßig mit Jazzgitarrist Philipp Wiechert, dem dänischen Violinenvirtuosen Bjarke Falgren oder Jazzsängerin Anna-Lucia Rupp. Er teilte sich bereits mit Musikern wie Tommy Emmanuel, Adam Rafferty, Joscho Stephan und Joe Robinson die Bühne.

Neben seinem gitarristischen Schaffen hat er das seit 2011 jährlich stattfindende Internationale Freepsumer Gitarrenfestival ins Leben gerufen, das er als einer der künstlerischen Leiter zusammen mit dem Verein „Landkultur Freepsum e. V.“ organisiert.

 

Wenn der Süden auf den Norden trifft, ist hier ein explosives und abwechslungsreiches Konzertprogramm garantiert. Lassen Sie sich von berührenden Songs und virtuoser, grooviger Gitarrenkunst verzaubern!